Wie sicher ist dein Instagram Account?

Wie sicher ist dein Instagram Account?

Hinter dem Aufbau eines professionellen Instagram Accounts steckt viel Arbeit und Leidenschaft. Doch wie sicher ist dein Profil? Eine einfache und effektive Möglichkeit um deinen Account vor Missbrauch zu schützen, ist die Two Factor Authentication. In diesem Beitrag zeigen wir dir wie du dein Profil sicher machst.

Wenn man als User realisiert, dass der eigene Account gehackt wurde, ist es meist schon zu spät. Plötzlich folgt man völlig fremden Profilen oder es erscheinen Bilder, die man nie selber gepostet hat. In einigen Fällen kann man sich gar nicht mehr einloggen und muss den Account sperren lassen. Ein grosser Verlust, den alle Creators so gut wie möglich verhindern möchten. Die effektivste Methode um solche unerwünschten Account-Übergriffe zu verhindern, ist die zweistufige Authentifizierung. Diese kann in einigen einfachen Schritten direkt in der Instagram App vorgenommen werden:

Die Authentifizierung erfolgt jeweils bei der ersten Anmeldung über ein neues Gerät. Damit kann kontrolliert werden, ob es wirklich du bist und kein unbekannter Hacker. Falls du dich für eine Authentifizerungs-App entscheidest, empfehlen wir die Google Authentificator App, welche im iTunes Store und im Google Playstore heruntergeladen werden kann.

Möchtest du deinen Account zu einem echten Tresor machen und die Two Factor Authentication ist dir noch nicht genug? Hier drei weitere Tipps für Account-Security Profis:

Sicheres Passwort wählen: Die Wahl eines guten Passworts macht dein Profil noch sicherer. Wie du ein gutes Passwort wählst, erfährst du hier.
Passwort regelmässig ändern: Behalte dein bestehendes Passwort nur für eine beschränkte Zeit und ändere deinen Zugang regelmässig.
Authorisierte Apps: Unter den Profileinstellung von Instagram kannst du nachschauen, welche Apps Zugang auf deinen Account haben (nur in Desktop Version). Lösche den Zugriff für unseriöse oder nicht benötige Apps.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann könnte dich auch unser Experten-Beitrag zum Thema Fake Follower oder der Artikel über das perfekte Timing von Social Media Posts interessieren.

Picstars vermarktet den Bachelor

PICSTARS vermarktet den Bachelor

Die letzte Rose geht an PICSTARS 🌹PICSTARS vermarktet die Social Media Reichweite von Bachelor Andrej Mangold und Jennifer Lange. Social Media Kampagnen mit Andrej und Jennifer können ab sofort über PICSTARS gebucht werden.

Die letzte Nacht der Rosen ist vorbei. Nach vielen Wochen des Engagements von Bachelor Andrej Mangold, mit vielen wundervollen Frauen, ist seine Entscheidung gefallen und zwar für Jennifer Lange. Nun hat sie der Alltag eingeholt und sie können im richtigen Leben ihre Liebe unter Beweis stellen.

Damit deine Marke ein Teil der Welt des Bachelors und seiner Liebe sein kann, hat sich Picstars, die erfolgreichste Influencer Plattform aus der Schweiz, die Vermarktung der Social Media Reichweite von Andrej und Jennifer gesichert.

Willst auch du von Andrejs über 345’000 Followern und deren Interaktionen profitieren? Dann kontaktiere uns jetzt, um deine individuelle Bachelor Social Media Kampagne über PICSTARS zu buchen.
Für deine Fragen zu Kooperations-Möglichkeiten nehmen wir uns gerne Zeit. Auf Anfrage senden wir dir jederzeit die Mediakits von Andrej und Jennifer zu. Melde dich unter info@picstars.com!

Andrej und Jennifer ziehen auch offline die Massen an!
Bei einem kürzlichen Auftritt von beiden strömten unzählige Fans in ein Hamburger Einkaufszentrum. Das Interesse die beiden auch mal live zu bestaunen war riesig.

Unsere Top 5 der Instagram Trends 2019

Unsere Top 5 der Instagram Trends 2019

Möchtest du im neuen Jahr auf Instagram so richtig Gas geben? Hast du das Ziel noch besseren Content zu produzieren, mehr Follower zu begeistern und deine Reichweite zu erhöhen? Dann solltest du jetzt gut aufpassen! Hier kommen unsere Top 5 der Instagram Trends für 2019.

#1 INSTAGRAM STORIES

Die Relevanz von Stories wird zunehmen. Im vergangenen Jahr waren es bereits 400 Mio. aktive Instagram User, die täglich Stories posten und konsumieren (Statista, 2019). Facebook und die meisten Experten sehen darin erst den Anfang. Laut Facebook-Gründer Mark Zuckerberg werden Stories in Laufe dieses Jahres die Feed-Posts als dominierende Content Form ablösen. Es lohnt sich also vermehrt auf Stories zu setzen und diese fix im Content Plan 2019 einzuplanen! Unsere Tipps zum Erstellen von Instagram Stories findest du hier.

#2 OFFLINE ERLEBNISSE  (REISEN, EVENTS, PARTYS)

Klingt im ersten Moment nicht nach Social Media, ist aber einer der wichtigsten Trends im Influencer Business. Brands setzten bei der Zusammenarbeit mit Influencer immer stärker auf echte Erlebnisse wie Reisen und Events sowie auf besonders fotogene Installationen in Stores. Damit schaffen sie für die Influencer “Instagramable Moments”. Diese einzigartigen Moment teilen die Influencer dann auf Social Media. Das Resultat ist meist hochwertiger Content, von dem Brand und Influencer gleichzeitig profitieren. Ein gutes Beispiel dafür sind die “Pleasure Stores” von Magnum. In den Stores kann jeder seine eigene Eis-Kreation erstellen und mit seiner Community auf Social Media teilen. Direkt im Store gibt es überall inszenierte Instagram Photo Spots inkl. #magnum Tag.

#3 AUTHENZITÄT

Influencer mit einem authentischen Auftritt sind glaubwürdiger und daher attraktiver für Follower wie auch für Brands. Während perfekt inszeniert Selfies und gestellte Bilder immer weniger Aufmerksamkeit bekommen, profitieren Accounts, die Menschlichkeit und teilweise auch Schwächen zeigen. Wir erwarten, dass sich diese Entwicklung im 2019 noch weiter verstärken wird.

#4 DIE MICROS KOMMEN

2019 soll auch das Jahr der Micro- oder Nano-Influencer werden. Ein Blick auf die Entwicklungen in der Influencer Branche zeigt klar, dass Brands vermehrt mit kleineren Influencer (1’000 bis 10’000 Follower) zusammenarbeiten. Micro-Influencer sind sehr authentische Botschafter, die eng mit ihrer Community verbunden sind. Zudem sind sie auch bereit für wenig Geld oder für Produkte einen Post zu machen. Eine Option, welche vor allem für Brands mit kleinerem Budget spannend sein kann.

#5 IGTV / VERTICAL VIDEO

Mit dem Release von Instagram TV letzten Sommer setzt Instagram stark auf Videos im vertikalen Format. Youtube ist dem Trend bereits gefolgt und unterstützt nun auch Hochformat-Videos ohne die schwarzen Balken am Rand. Man kann also davon ausgehen, dass wir im 2019 Videos immer öfter im Hochformat ansehen werden. Natürlich auch in den Stories (siehe #1). Ein idealer Zeitpunkt um dieses neue Format für deinen Content zu nutzen.
Möchtest du noch mehr Prognosen zum Thema “Instagram 2019”? Dann empfehlen wir dir die Artikel von LaterIconosquare oder dem Forbes Magazin.

Influencers meet Venom: Kinofilm Vermarktung durch Influencer Marketing

Zum Start der neuen Marvel Verfilmung hat PICSTARS in Zusammenarbeit mit Sony Pictures Releasing Switzerland eine Influencer Kampagne mit 16 ausgewählten Influencern lanciert. Während zwei Wochen haben die Influencer jeweils mit einem kreativen Post auf den Kinostart von Venom in der Schweiz aufmerksam gemacht. Das Resultat: 16 Posts, 26’200 Interaktionen, 1.9 Mio Reach.

Continue reading

Forschungsgebiet Influencer Marketing

Influencer Marketing gewinnt auch in der Marketingforschung immer mehr an Bedeutung. Jana Gross, Doktorandin an der ETH Zürich, forscht aktiv im Bereich Social Media und arbeitet dabei eng mit PICSTARS zusammen. In einem persönlichen Gespräch haben wir mit Gross über Influencer Marketing als Forschungsfeld und über die Zusammenarbeit mit PICSTARS gesprochen.

Continue reading

10 Tipps und Tricks für deine Instagram Story

Tell your story!

Das Thema Instagram Story ist schon lange nichts Neues mehr. Trotzdem gibt es Tipps und Tricks mit denen du noch mehr aus deinen Storys heraus holen und diese noch ansprechender gestalten kannst.

Mittlerweile nutzt und kennt JEDER die Story Funktion auf Instagram. Und beehrt den Rest seiner Community mit mal mehr mal weniger sinnvollen Beiträgen. Zwischen dieser Flut aus Storys gilt es heraus zu stechen. Doch wie gelingt das am besten? Wenn du die folgenden 10 Tipps und Tricks kennst, kannst du die perfekte Instagram Story gestalten.
Tipp 1 – Struktur:
Follower, die deine Story oft anschauen wissen so irgendwann zu welchen Anlässen du Storys postest. Auch eine gewisse Regelmäßigkeit ist von Vorteil – zum Beispiel nicht eine Woche keine Storys und dann aber 20 pro Tag, sondern ungefähr jeden Tag gleich viel.
Tipp 2 – Storytelling:
Überlege dir wie deine Storys zusammenhängen. Abwechslung ist gut, trotzdem sollten deine Themensprünge nicht zu gross sein. Das kann schnell sehr chaotisch wirken und deine Follower dazu bringen deine Storys zu überspringen. Lässt sich statt dessen ein roter Faden erkennen, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass sie auch die nächste Story sehen wollen. Zu langweilig sollte dein Content aber natürlich auch nicht sein. Versuche eine gute Mischung aus sich wiederholenden Stilen und neuem Content zu erreichen.
Tipp 3 – Spannung:
Dieser Tipp schließt direkt an Tipp 2 an – baue Spannung auf, erwähne etwas, dass deine Follower neugierig macht und löse das erst in einer späteren Story auf. Damit kannst du erreichen, dass deine Follower direkt auf deine Story klicken – wenn sie dies öfter tun erscheint deine Story nämlich immer weiter vorne im Feed – und wird dadurch auch eher angeklickt.
Tipp 4 – Umfang:
Wie oben schon erwähnt: 20 Storys pro Tag sind zu viel des Guten. Wenn die kleinen Balken oben im Bildschirm kaum noch zu zählen sind, hast du es vermutlich etwas übertrieben. Stelle dir am besten einfach vor, du wärst einer deiner Follower: Würdest du wirklich alle Storys anschauen oder wärst du eher demotiviert und würdest zum nächsten User swipen? 4-5 Storys pro Tag im Schnitt sollten genügen.
Tipp 5 – Persönlichkeit:
Deine Follower wollen etwas über dich erfahren – das heißt nicht, dass du deswegen alles über dich preisgeben musst. Allein dadurch, dass du ab und zu ein Video von dir postest (anstatt eines Fotos), erschaffst du ein Gefühl von Nahbarkeit deinen Followern gegenüber. Bleibe dir selbst treu – so wirkst du am authentischsten!
Tipp 6 – Business Account:
Wenn du ein Business Profil hast, bekommst du deutlich mehr Informationen zu deinen Storys: Wie oft wurden sie weiter gewischt, auf Tags geklickt usw. Aus diesen Statistiken kannst du wertvolle Informationen darüber ziehen, welche Inhalte bei deinen Followern gut ankommen und welche weniger. Ausserdem bietet ein Business Account dir weitere Vorteile, zum Beispiel die Möglichkeit Promotions zu schalten.

Tipp 7 – Texte
Viele schauen Storys von unterwegs an und daher oft ohne Ton. Versuche deine Instagram Story so zu gestalten, dass auch ohne Ton klar ist um was es geht. Natürlich kannst du nicht alles was du sagst in Textform in die Story packen, doch wenn du deine Follower neugierig machst, schauen sie sich deine Story vielleicht später nochmal an, um sie dann mit Ton sehen zu können.
Tipp 8 – Nutze Geo-Tags
Verwende dabei am besten nicht zu beliebte Tags, denn die Wahrscheinlichkeit dass deine Story dort gesehen wird ist kleiner. Bei weniger bekannten Tags hast du eine höhere Chance in der Local Story zu erscheinen und dort auch über einen längeren Zeitraum angezeigt zu werden.
Tipp 9 – Einstellungen optimieren
Über die drei Punkte in der unteren rechten Ecke gelangst du zu den Einstellungen deiner Story. Hier kannst du Festlegen ob dir Nachrichten auf deine Stories geschickt werden können bzw. auch von wem.
Tipp 10 – Design Hacks
Gestalte deine Instagram Story optisch ansprechend: GIF’s, Hashtags und Texte bieten dir viele Möglichkeiten dazu. Mit ein paar kleinen Tricks kannst du dich auch hier von der Masse abheben.
Zum Beispiel in dem du Texte mit Schatten versiehst. Das geht ganz einfach, in dem du den gleichen Text zwei mal erstellst und den unteren davon dunkler färbst.
Wenn du auf einen neuen Post aufmerksam machen oder ein Bild zum Teil verdecken willst, gibt es außerdem noch den Trick mit der farbigen Fläche und dem Radiergummi – dazu wählst du den Marker und eine Farbe aus und hältst dann mit deinem Finger für ein paar Sekunden den Bildschirm gedrückt. Anschließend wählst du den Radiergummi aus und legst die Stellen des Bildes, die du zeigen möchtest wieder frei!
Wenn du wissen willst wie du Videos im Hochformat am besten bearbeitest um deine Story noch ansprechender zu gestalten, dann lese dir auch unseren Blogeintrag über die Top 3 Vertical Video Editing Apps durch.

IGTV – Starte deinen eigenen TV Channel auf Instagram

IGTV – Starte deinen eigenen TV Channel auf Instagram

Das neue Feature Instagram TV machts möglich. Seit Juni 2018 kannst du über dein bestehendes Instagram Profil ganz einfach längere Videos mit deinen Follower teilen. Doch was bringt dir IGTV wirklich und was solltest du beim Veröffentlichen der Videos beachten?
Was bringt dir IGTV?

Das neue Feature gibt dir die Möglichkeit, dein Profil abwechslungsreicher zu gestalten. Während die Dauer von Videos auf Instagram bisher auf eine Minute beschränkt war, kannst du nun bis zu einstündige Videos über Instagram TV posten. Deine IGTV Beiträge werden im oberen Teil deines Profils neben den Story Highlights angezeigt. Die Videos kannst du mit anderen Beiträgen verlinken. Die Videos sind ein gutes Mittel, um die Vielseitigkeit deines Contents zu erhöhen.

Wie Instagram betont, ermöglicht dir IGTV, eindrucksvollere und emotionalere Geschichten im Videoformat zu veröffentlichen. Diese bringen die dich noch näher mit deinen Follower zusammen. Natürlich können die Videos wie normale Posts auch geliked, kommentiert und geteilt werden, was sich positive auf die Reichweite deines Profils auswirkt.
Hinzu kommt, dass das Feature noch ganz neu ist. Wenn du jetzt mit einem IGTV Channel startest kannst du dich noch von anderen Creators abheben und deine Sichtbarkeit auf Instagram erhöhen.
Zusammengefasst bringt dir Instagram TV:

  • Abwechslungsreicheres und vielseitigeres Profil
  • Höheres Engagement & Reichweite durch emotionale Videoinhalte
  • First Mover Vorteile und gesteigerte Aufmerksamkeit

Wie nutzt du IGTV?

Die Videos kannst du ganz einfach über die normale Instagram App posten. Der Channel ist in wenigen Schritten eingerichtet und schon bist du bereit für dein erstes Video. Als Alternative bietet Instagram für IGTV auch eine separate App an.
Für den Upload benötigst du ein MP4 Video im Hochformat (4:5 oder 9:16). Wenn du wissen willst, wie du Videos im Hochformat abspeicherst, hilft dir dieser Artikel weiter. Mit dem neuen Angebot des vertikalen Vollbildformats will Instagram das Anschauen von längeren Videos übers Smartphone attraktiver gestalten. Mehr Infos dazu findest du hier.

Unsere Tipps für dein Instagram TV Channel

  • Nutze die Beschreibung des Videos um mit Links auf andere Channels oder Inhalte zu verweisen.
  • Verwende Instagram Stories als Trailer für deine IGTV Videos.
  • This is the moment! Warte nicht zu lange und gehöre zu den Pionieren auf Instagram TV

Wenn du die Sichtbarkeit deines Instagram Profil weiter verbessern willst, spielt auch der Instagram Algorithmus eine wichtige Rolle. Schau dir dazu unseren Beitrag zum Thema an.